Bitcoin
Vermehren

Willst du Auch deine Bitcoins vermehren?

Ich zeige dir, wie man mit den heutigen Möglichkeiten vom Devisenhandel profitieren kann. Und zwar nicht nur mit Fiat, sondern nun auch mit Kryptowährungen . Und das, ohne selber traden zu müssen. Da der Kryptomarkt doch recht leicht manipulierbar ist, und sich von der starken Volatilität kaum noch etwas bemerkbar macht, habe ich eine Möglichkeit gefunden, Bitcoins oder Ethereum auf dem Forexmarkt zu vermehren. Möglich macht das Ganze der Broker RoboForex.

Ganz einfach, ohne Abo oder anderen Kostenfallen, sondern über eine Gewinnbeteiligung. 

Deine Vorteile

Automatisiert

Einmal eingerichtet, musst Du Nichts mehr machen. Der Trader handelt auf seinem Konto und der Broker kopiert die Trades auf Deines.

Sehr Guter BRoker

Mit Roboforex haben wir einen sehr gut aufgestellten Broker der seit 2010 existiert und mehrfach ausgezeichnet wurde.

Erfahrung

Die Trader sind seit Jahren oder sogar Jahrzehnten erfolgreich. Verschaffe Dir dadurch einen Vorteil und profitiere davon.

Management

Du kannst dein Risiko gezielt selbst bestimmen und hast jederzeit 100% Zugriff auf dein Konto. Die Coins bleiben immer in deinen Händen.

Die Zahlen!

Ich zeige Dir 2 Trader, die sehr unterschiedliche Strategien haben und beide sehr erfolgreich sind.

30%

Gewinn-BEteiligung

  • 1% pro Trade mit SL (Stop Loss)
  • getradet wird hier der DAX
  • Zinsenszins
  • ca. 10% Rendite monatlich angestrebt

25%

Gewinn-beteiligung

  • Kombinierte Strategien
  • getradet wird hier der FOREX
  • verschiedene Konten
  • ca. 20% Rendite monatlich

Die Trader

Thomas Hartmann

tradet den DAX und ist seit 18 Jahren Profitrader, CEO von Kryptologen und zertifizierter Finanzanalyst!​

SoGehtForex

ein EA von Nils Hellwig mit super platzierten Einstiegen. Sehr gute Rendite dem Drawdown gegenüber gestellt!​

So kannst auch du profitieren!

Grundlegendes zum Verständnis:

Zuerst möchte ich Euch den Ablauf erklären, wie man auf Roboforex BTC oder ETHEREUM vermehren kann, um erstmal ein Gefühl dafür zu bekommen, ob es einem liegt oder nicht. Von vornherein möchte ich Euch gleich mitteilen, dass es kein Telegram-Bot oder eines der üblich angebotenen Scams oder Ponzis ist. Hier wird REAL der DAX und FOREX getradet. Ihr eröffnet ein Investor CopyFX Trading-Konto als Währung BTC oder ETH. Nun habt ihr die Möglichkeit Fiat oder BTC auf das Konto einzuzahlen. Solltet Ihr Fiat einzahlen, wird das Geld automatisch zum Roboforex BTC Kurs gewandelt, abzüglich Gebühr. Anschließend abonniert Ihr den von Euch ausgewählten Trader. Nun passiert Folgendes. Der Trader tradet ganz normal den Dax oder Forex und seine Trades werden durch Roboforex auf Euer Konto übertragen. Eure BTC werden zum handeln vollautomatisch jeweils anteilig umgerechnet und anschließend wieder als BTC abgelegt. Sehr wichtig ist es, mit einem Konto NIEMALS beide Trader zu abonnieren. Das könnte nämlich zu einem Totalverlust führen. Ich werde Euch zusätzlich im unten gezeigten Video nochmals genau zeigen, wie man sich das jeweilige Konto einrichtet und worauf man unbedingt achten sollte. 

Differenzkontrakte und Devisen sind gehebelte Produkte, die damit ein erhöhtes Risiko für Ihr Kapital beinhalten. Diese Produkte sind daher eventuell nicht für alle Kunden geeignet! Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die Risiken, die damit verbunden sind, genau kennen und verstehen.

Beim Broker registrieren

Zunächst müsst Ihr euch bei RoboForex registrieren und verifizieren.

Roboforex ist einer der besten Broker, mehrfach ausgezeichnet, seit 2010 auf dem Markt und führend im CopyFX.

Thomas Hartmann - DAX

SoGehtForex

Habt Ihr euch nun registriert, müsst Ihr euch nun ein passendes Konto erstellen. Ich zeige Euch welche Konten Ihr braucht und worauf Ihr achten solltet, damit alles reibungslos funktionert. Bitte haltet Euch strickt an die Anleitung, denn sonst könnten Probleme auftreten. Meine Methoden sind getestet und funktionieren tadellos!

Achte unbedingt darauf, dass alle Angaben genau so wie auf dem Bild zu sehen sind. Das Passwort, das du jetzt vergibst, gilt nur für dieses angelegte Konto. Es wäre nett wenn du beim Affiliate Code meinen Code „uczs“ nimmst, damit ich vom Broker einen kleinen Teil bekomme. Dir entstehen dadurch natürlich keinerlei Nachteile. Wenn du nun das Konto angelegt hast, musst du nun Geld oder BTC/ETH auf das Konto einzahlen.

Geld einzahlen

Als nächstes musst du FIAT oder BTC auf dein Konto transferieren. Hierzu Sofort (oben links) oder BTC auswählen.

Zuerst oben das richtige Konto auswählen, anschließend Sofort (ganz oben links) oder BTC auswählen. Auf alle Boni würde ich verzichten, denn die sind an etliche Bedingungen geknüpft. Wenn du mit BTC einzahlst, kommt als nächster Schritt das Erstellen eines BTC Wallets, ist aber relativ selbsterklärend und nicht sonderlich schwer. Schickt keine BTC direkt von Binance, Bittrex und co.

Wenn Du deine BTC geschickt hast, bekommst du von RoboForex immer eine Bestätigungsemail, dass sie auch angekommen sind. Die BTC werden bei RoboForex als mBTC geführt, lass dich dadurch nicht verunsichern, dies dient lediglich dem besseren Handling beim Traden. 0.001 BTC sind auf RoboForex (1.0 mBTC)

Beim Thomas Hartmann musst du mindestens 200€ oder den jeweiligen BTC Betrag einzahlen, nach oben gibt es keine Limits.

Bei sogehtforex musst du mindestens 100€ oder den jeweiligen BTC Betrag einzahlen, der nächste Schritt ist dann 2,5k oder jeweils in BTC.

Manuelles Trading

Ganz wichtig ist es, MAXIMAL Proportional 1.0 zu wählen, geht auf keinen Fall mehr Risiko ein, als der Trader es vorgibt. Um dauerhaft profitieren zu können, ist das Risiko-Management von essentieller Bedeutung. Optional kannst du noch den Haken bei Abrunden setzen um das Risiko weiter zu minimieren.

DIESE ANLEITUNG IST KEINE INVESTITIONSEMPFEHLUNG ODER BERATUNG! HIERZU BITTE DEN DISCLAIMER LESEN!

Oft gestellte Fragen

Das Geld bleibt immer auf deinem beim Broker angelegtem Konto. Nur du verfügst dauerhaft über dein Kapital. Du kannst es jederzeit ausbezahlen.

Die Rendite kann nicht garantiert bzw benannt werden. Die letzten 6 Monate waren es ca. 70% bei 1% pro Trade. Grundsätzlich könnte man es vorsichtig mit 5-10% monatlich angeben. Ohne jegliche Gewähr.

Es wird immer versucht, den Drawdown so gering wie möglich zu halten. Dennoch ist kein Trader der Welt davor geschützt. Hier ist der Drawdown über das Jahr bei maximalen 20% gelegen.

Das lässt sich nicht vorhersagen. Immer wenn der Trader der Meinung ist, dass die Kurse gewinnversprechend sind, wird er traden. Es wird nicht versucht etwas zu erzwingen!

Menü schließen