Ist Copy Trading eine gute Investition?

Hallo, wie im letzten Beitrag erwähnt habe ich meine Gewinne vom KDP Business allesamt in ein, meiner Meinung nach, halbwegs berechenbares Risiko-Investment gesteckt. Wie Ihr der Grafik oberhalb entnehmen könnt, bin ich super happy es gewagt zu haben. Ich erzähle Euch wie ich darauf gekommen bin und was mich geritten hat, hier zu investieren.

Vorgeschichte:

Wenn Ihr euch auch die letzten Jahre damit beschäftigt habt, online Geld zu investieren und zu vermehren, seid Ihr sicherlich (wie auch ich) kräftig auf die Schnauze gefallen, oder hattet Glück, frühzeitig investiert zu haben und rechtzeitig ausgestiegen zu sein.

Ich bin auf ein Projekt namens Biznet reingefallen, dort wurden 1% pro Tag Rendite oder auch 30% monatlich angeboten, jedoch ab einer Investitionssumme von 10 Tausend Euro. Erwirtschaftet werden sollte das Geld durch das Handeln von Kryptowährungen auf Gewissen Plattformen wie Bittrex und Binance, was zur damaligen Zeit ein leichtes Spiel war, wie mir schien. Zehn Tausend Euro waren aber natürlich eine Stange Geld, das ich absolut nicht bereit war zu investieren und so ein Risiko einzugehen, zumal mir nicht klar war, wo letzten Endes mein Geld landet und ob ich Zugriff darauf habe.

Längere Zeit habe ich einen bereits „investierten“ Bekannten von mir beobachtet, der wöchentlich seine Gewinne ausgezahlt hat und sich ein tolles Leben davon machte. Meine Zweifel schwanden von Woche Woche und allmählich begeistert habe ich meinem damaligen Arbeitskollegen davon erzählt (und wohl wochenlang von nichts anderem mehr gesprochen) bis er auf mich zukam und sagte: „Lass es uns zusammen machen! Du 5K und ich 5K.“

Kurz darüber nachgedacht und wir waren uns einig! Wir investierten zusammen zehn Tausend Euro und freuten uns über unsere wöchentlichen Profite. Woche für Woche haben wir unsere Profite ausgezahlt und waren dermaßen geblendet und sicher weiterhin unsere Rendite zu erhalten, sodass wir uns entschlossen haben nochmal zu investieren, ohne das bereits Investierte komplett wieder erhalten zu haben.

Anschließend kam es wie es kommen sollte. Kurz vor der nächsten Auszahlung ist die sogenannte Firma mit dem Geld durchgebrannt. Nun saßen wir da mit nichts außer den paar erhaltenen Renditen der letzten Wochen! Einige Tage musste ich es sacken lassen und war dermaßen sauer auf mich selbst, so fahrlässig gewesen zu sein.

Nun fasste ich den Entschluss, mir das Geld, auf welche Art und Weise auch immer, wiederzuholen. Ich beschloss mir mit den bisher erhaltenen Renditen, Bitcoin zu kaufen und selber zu traden. Dies gelang mir außergewöhnlich gut bis der Bitcoin sich auf Talfahrt begab. Halbwegs rechtzeitig sprang ich im Februar ab und verkaufte alles.

Nachdem die Kryptowährungen nun sich stets in der Abwärtsspirale befanden, suchte ich nach einem alternativen Markt und kam zu Forex. Ich studierte viele Erfahrungsberichte und schaute viele Videos. Kryptotrading hatte mir monatelang sämtliche Zeit geraubt und so, beschloss ich, wollte ich keinesfalls weitermachen.

Schon bald stieß ich auf EAs und Copytradin. Ich studierte die vielversprechenden Zahlen der Trader, die bei Brokern Handel betrieben und Ihre Strategie zum Kopieren angeboten haben. Leider war auch dieses mal ein Reinfall und ich war heilfroh nicht viel Geld investiert zu haben. Diese Trader, musste ich feststellen, beschönigten mit miesen Tricks Ihre Gewinne und waren eigentlich nur auf den Spread aus!

Nichtsdestotrotz wusste ich, dass es auch profitable Trader gibt und lernte zugleich andere Leute kennen, die, wie auch ich, auf der Suche nach dem schnellen Geld waren. Wir telefonierten regelmäßig und hielten uns gegenseitig auf dem Laufenden, wie unsere Pläne in der Zukunft aussehen, und was wir in Erfahrungen bringen konnten.

Währenddessen bin ich auf Facebook über eine Werbeanzeige von Grigori Kalinski gestolpert und entschied mich das KDP-Business (Kindle Direct Publishing) mal auszutesten. Meine Erfahrungen hierzu habe ich bereits mit Euch geteilt (Erfahrungsbericht).

Wenige Zeit später kam mein mittlerweile sehr guter Freund mit einer Investitionsmöglichkeit mit wenig Kapital und hatte auch noch persönlichen Kontakt zum Trader. Jackpot, dachte ich mir und entschied mich gleich mit einem kleinen Betrag von 100€ auszutesten, wie seine Tradingergebnisse sind und ob hier auch wieder gemogelt wird. So langsam begriff ich, worauf es beim Copytrading ankam und war eine Woche später überzeugt, hier gute Profite einfahren zu können und legte nach. Zwei Monate später habe ich mein Kapital verdoppelt, ohne mein Geld jemals in fremde Hände gegeben zu haben!

Wie ich das anstellen konnte, erzähle ich Euch in den nächsten Beiträgen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Disclaimer / Haftungsausschluss

Alle Inhalte dienen nur zur Information und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Die Publikationen enthalten nur eine unverbindliche und subjektive Stellungnahme zu den Marktverhältnissen und den angesprochenen Anlageinstrumenten zum Zeitpunkt der Herausgabe der vorliegenden Veröffentlichung. Sie dient lediglich einer allgemeinen Information und macht in keinem Falle eine individuelle Anlageberatung mit weiteren zeitnahen Informationen entbehrlich. Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können. Lassen sie sich von Ihrer Bank ausführlich über die Verlustrisiken beraten, bevor Sie Ihre Anlageentscheidung treffen.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Dieser Blog ist keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Alle genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Rechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Auf dieser Seite befinden sich  sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.